JahrespraktikantIn im Anerkennungsjahr gesucht – ab August 2020

Hallo, wir suchen dich!

Wir haben zum August 2020 noch eine Praktikumsstelle im Anerkennungsjahr zu vergeben. Wenn Du in der Erzieher_innen Ausbildung bist, Einblicke in die pädagogische Arbeit mit Kindern bekommen möchtest, Interesse an naturnaher Erziehung hast und noch ein Jahr Praktikum als Anerkennungsjahr in der Kita machen möchtest, freuen wir uns auf Deine Bewerbung an:

Elternselbsthilfekreis Paderborn e. V.

Dagmar Scharfenberger

Hopfenweg 13
33102 Paderborn
+49 (0) 5251 33354
infos@esk-paderborn.de

Karnevalsfeier 2019

Auch wir nehmen den Karneval zum Anlass, um mit unseren Kindern etwas Besonderes zu erleben.

Das Thema des diesjährigen Karnevals war Märchen. Im Vorfeld wurden den Kindern einige Märchen vorgestellt. Während des Kindergarten-Alltages durften die Kinder diese dann nachspielen und sich dazu verkleiden, sich schminken lassen und/oder Ihrer Fantasie freien Lauf lassen.

Zur Karnevalsfeier wurden das Sonnenzimmer zum Schloss, das Wiesenzimmer zum Sternenhimmel und das Wolkenzimmer zum Bewegungsparcours. Wer mochte, konnte sich verkleiden. Die Erzieher_innen ließen es sich nicht
nehmen, sich ebenfalls zu verkleiden – passend zum Thema
Märchen. Das war toll.

Es gab für die Kinder Stationen, an denen sie eine Aufgabe erledigen konnten. Unter anderem sammelte Frau Holle Brote, Pech-Marie zählte Sterne und der Fürst pflanzte Bäumchen mit den Kindern.

Basteln, malen, tanzen, turnen, spielen – alles war erlaubt und machte den Kindern viel Spaß.

In den Pausen gab es ein Buffet, welches von den Eltern bereitgestellt wurde.

Wieder einmal ein gelungener und besonderer Tag im ESK.

Unsere Kinder spenden für Kinder

Im diesem Jahr (2018) gab es noch eine ganz besondere Entscheidung unserer Kinder. Es kam bei Ihnen die Idee auf, etwas für andere Kinder zu spenden, denen es gerade nicht gut geht. Die Einnahmen aus dem Verkauf von Kaffee und Kuchen beim diesjährigen Basar sollten daher für andere Kinder sein.

Die Wahl fiel auf die Regenbogenkinder-Gruppe. In dieser Gruppe treffen sich Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren, die ihren Vater, ihre Mutter, beide Eltern oder ein Geschwisterkind verloren haben. Der Austausch mit anderen Kindern, die ähnliches durchleben ist sehr wichtig für die Trauerbewältigung. Alle Aktivitäten der Regenbogenkinder werden durch Spendengelder finanziert.

Die Übergabe der Spende und das Treffen mit Frau Lydia Willemsen vom Caritasverband Paderborn war herzlich und einfach toll. Hier kommt die Spende richtig an, da sind wir uns einig. Für unsere Kinder gab es als Erinnerung ein kleines Trosttier namens „Tränchen“. Tränchen kann alles erzählt werden und ist absolut verschwiegen. Und eins kann Tränchen besonders gut – zuhören. Eine besondere Entscheidung wurde umgesetzt – ein schöner Abschluss für das Jahr 2018.

Laternenfest

Jedes Jahr findet Anfang November das Laternenfest statt.
Die Kinder, die im kommenden Sommer in die Schule kommen, üben mit den Erzieherinnen und Erziehern hierfür ein kleines Theaterstück ein und führen es den Gästen vor.
Die Kinder freuen sich immer sehr darauf. Danach startet ein Laternenumzug durch das Wohngebiet bis hin ins kleine Wäldchen.
Die Kinder bilden in der Mitte einen Kreis und wir singen gemeinsam die Laternenlieder, die sie im Morgenkreis geübt haben.
Danach geht es zurück in den Kindergarten. Die Eltern, Erzieherinnen und Erzieher haben dort ein kleines Büffet mit Fingerfood vorbereitet.
Bei Stockbrot an der Feuerschale und mit einem gemütlichen Beisammensein klingt der Abend aus.
Für die Kinder ist das Laternenfest eines der Feste, worauf sie sich besonders freuen und es kaum abwarten können, bis sie endlich mit der Laterne gehen dürfen.

Waldwoche

Waldwoche 2018

Unsere Kinder des Elternselbsthilfekreises (ESK) erkunden den Haxtergrund. 2 x pro Jahr findet für eine Woche der Kindergarten-Alltag im Wald statt. Unter freien Himmel wird gespielt, gelernt, beobachtet, gegessen und geschlafen. Dabei steht das Erleben des Waldes mit allen Sinnen im Vordergrund.

Für die Kinder, Erzieherinnen und Erzieher ist die Waldwoche jedes Mal ein tolles Erlebnis. Dieses Mal konnten sich die Kinder mit dem Förster zusammen einen echten Dachsbau anschauen, aus Stöckern und Baumstämmen einen Hindernisparcour bauen sowie Waldameisen beobachten. Zuvor wurde im Kindergarten mit Geschichten von „Fred der Ameise“ auf Entdeckungsreise gegangen.

Das Fazit zur Waldwoche ist eindeutig: Alle Kinder, Erzieherinnen, Erzieher und Eltern waren begeistert. Wer sich über den ESK noch weiter informieren möchte, kann sich auch gerne bei unserer pädagogischen Leitung, Frau Dagmar Scharfenberger, unter 05251/33354 melden.